Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
Wir machen das
Herr Plogmann schaut aus dem Führerhaus einer Bahn der WestfalenBahn.

Mein Weg zum Lokführer: Teil 1

Mitten im Berufsleben plötzlich wieder die Schulbank drücken? Für Tim Plogmann genau die richtige Entscheidung. Mit seiner Umschulung zum Triebfahrzeugführer begibt sich der gelernte Parkettleger in ein berufliches Abenteuer und hat ein klares Ziel vor Augen: Lokführer werden.

Wir begleiten den zweifachen Familienvater auf seinem Weg bis an die Zugspitze ins Führerhaus und geben in Episode 1 erste Einblicke: Wie ist das Bewerbungsgespräch verlaufen? Und wie anspruchsvoll ist die theoretische Prüfung?


Über die Umschulung:

Herr Plogmann hat von seiner zuständigen Arbeitsagentur eine Weiterbildungsmaßnahme „Ausbildung zum Triebfahrzeugführer“ bewilligt bekommen. 

Die gesamte Ausbildung absolviert er bei einem zertifizierten Bildungsträger – dem Verband Deutscher Eisenbahnfachschulen (VDEF). Kooperationspartner des VDEF für den praktischen Teil der Ausbildung ist die Westfalenbahn – diese hat Herrn Plogmann bei erfolgreich bestandener Prüfung eine Übernahmegarantie ausgesprochen.

Weitere spannende Artikel