Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
Innenanischt eines Zuges auf dessen Infotafel "Maus-Express" seht.

Der Führerstand in Kinderhand

Kin­der an die Macht – lau­tet die For­de­run­gen in ei­nem Pop­song von Her­bert Grö­ne­mey­er. Na­tio­nal Ex­press hat sich das An­fang Ok­to­ber 2018 zu Her­zen ge­nom­men und den Nach­wuchs hin­ter die Ku­lis­sen des Be­trie­bes bli­cken las­sen. 20 Kin­der durf­ten im Rah­men des „Tür­öff­ner-​Tags“ der „Sen­dung mit der Maus“ ge­mein­sam mit ih­ren El­tern in die Ei­sen­bahn­welt ab­tau­chen.

In den Köl­ner Haupt­bahn­hof fuhr am 3. Ok­to­ber ein ganz be­son­de­rer Zug ein: der Maus-​Ex­press. An Bord tum­mel­ten sich rund 20 Nach­wuchs-​Trieb­fahr­zeug­füh­rer. Als der Ta­lent 2 auf ei­nem Ab­stell­gleis Halt mach­te, ab­sol­vier­ten sie nach und nach mit Bra­vour ih­re prak­ti­sche Ju­ni­or-​Füh­rer­schein­prü­fung. Sie durf­ten das Fahr­zeug von Na­tio­nal Ex­press ei­ni­ge Me­ter selbst steu­ern und er­le­dig­ten ge­wis­sen­haft wei­te­re Auf­ga­ben, die ih­re Aus­bil­der – er­fah­re­ne Trieb­fahr­zeug­fah­rer und Rhein-​Ruhr-​Ex­press-​Ex­per­ten – ih­nen stell­ten. Zur Be­loh­nung er­leb­ten Kin­der und El­tern ei­ne klei­ne Stadt­rund­fahrt rund um Köln.

Zwei­glei­si­ger Weg zum Lok­füh­rer

Und weil zu ei­ner ech­ten Trieb­fahr­zeug­schein­prü­fung nicht nur ein prak­ti­scher, son­dern auch ein theo­re­ti­scher Teil ge­hört, ging es für den Nach­wuchs eben­falls in die Be­triebs­leit­zen­tra­le. Dort gab es ne­ben der theo­re­ti­schen Prü­fung Ein­bli­cke in die Ar­beits­pro­zes­se und Ab­läu­fe beim NX-​Scout, dem Whats­App Ser­vice von Na­tio­nal Ex­press. Das Ei­sen­bahn­ver­kehrs­un­ter­neh­men be­zweckt mit der Ak­ti­on, spie­le­risch Ver­ständ­nis für den Ei­sen­bahn­be­trieb zu schaf­fen und Wis­sen zu ver­mit­teln. „Der Tag war ein gro­ßer Er­folg mit vie­len neu­gie­ri­gen Kin­der­au­gen, bei dem auch die Er­wach­se­nen noch ei­ni­ges an Wis­sen mit nach Hau­se ge­nom­men ha­ben“, sagt Re­bec­ca Vie­hoff von Na­tio­nal Ex­press. Ins­ge­samt hat­ten sich 130 Kin­der be­wor­ben. Auf­grund der po­si­ti­ven Re­so­nanz gibt es Über­le­gun­gen, auch 2019 wie­der ei­ne sol­che Ak­ti­on durch­zu­füh­ren.

Zum „Tür­öff­ner-​Tag“

Am „Tür­öff­ner-​Tag“ der „Sen­dung mit der Maus“ kön­nen Kin­der und Fa­mi­li­en über­all in Deutsch­land bei frei­em Ein­tritt Sach­ge­schich­ten li­ve er­le­ben. Meh­re­re hun­dert Ein­rich­tun­gen, Un­ter­neh­men, For­schungs­la­bo­re, Ver­ei­ne und Werk­stät­ten öff­nen am 3. Ok­to­ber Tü­ren, die Kin­dern sonst ver­schlos­sen blei­ben und hin­ter de­nen es et­was Span­nen­des zu ent­de­cken gibt. Ins Le­ben ge­ru­fen wur­de die Ak­ti­on „Tü­ren auf!“ vom West­deut­schen Rund­funk an­läss­lich des 40. Maus-​Ge­burts­tags 2011. Wei­te­re In­fos zum Tür­öff­ner-​Tag gibt es hier.

aktuelles Programm des Türöffner-Tags 2019

Weitere spannende Artikel