Stärkere Zusammenarbeit unter „Fokus Bahn NRW“

Intensiver Wettbewerb, viele Betreiberwechsel und der demografische Wandel prägen die aktuelle Situation im Nahverkehr Nordrhein-Westfalens. Um dennoch zukunftsfähig zu bleiben und ein modernes SPNV-System zu schaffen, hat sich die nordrhein-westfälische Bahnbranche zu einer Gemeinschaftsinitiative zusammengeschlossen.

Geschlossen in die Zukunft: Unter Federführung des Landesverkehrsministeriums stellen sich die drei Aufgabenträger und zehn Eisenbahnverkehrsunternehmen den kommenden Herausforderungen im Nahverkehr. Dafür unterzeichneten die Wettbewerber bereits 2017 die „Agenda Bahnen NRW“, eine freiwillige Selbstverpflichtung für mehr Miteinander trotz Konkurrenz.

Daraus hervorgegangen ist Anfang 2019 das Programm „Fokus Bahn NRW“: Unternehmensübergreifend beschäftigen sich die Akteure nun damit, umfassend die Qualität im NRW-SPNV zu optimieren. Die Themen wurden dabei in fünf Teilprojekte gegliedert, in denen unter anderem Maßnahmen für eine höhere Kundenzufriedenheit, strukturelle Verbesserungen und gemeinsame Qualifizierungsstandards entwickelt werden. Auch die Stärkung des Arbeitgeberimages und die Steigerung der Bewerberzahlen stehen im Mittelpunkt eines der Projekte. Übergeordnetes Ziel ist es, durch die Zusammenarbeit unter „Fokus Bahn NRW“ langfristige Verbesserungen im nordrhein-westfälischen Nahverkehr herbeizuführen.

Nähere Informationen zu „Fokus Bahn NRW“ stehen hier zum Download bereit: Programminformationen herunterladen

 

Weitere spannende Artikel