Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
Ansicht eines breiten Bildschirms auf dem verschiedene Daten aus dem laufenden Nahverkehr aufgeführt sind.

Unterwegs zur SPNV-Regiezentrale für NRW

Transparente Prozesse, kurze Entscheidungswege und einvernehmliche Lösungen: Eine zentrale Leitstelle mit Sitz in Duisburg steuert künftig alle Linien im Schienenpersonennahverkehr des Landes und sorgt für einen möglichst reibungslosen Betrieb.

Eu­ro­pa­wei­te Aus­schrei­bun­gen ha­ben in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ei­ne ho­he Be­trei­ber­viel­falt auf die Schie­nen in Nord­rhein-​West­fa­len ge­bracht. Die Ei­sen­bahn­ver­kehrs­un­ter­neh­men (EVU) sind für den Trans­port von täg­lich rund 2,4 Mil­lio­nen Fahr­gäs­ten ver­ant­wort­lich, Ten­denz stei­gend. Hinzu kommen immer mehr Baustellen und überlastete Streckenabschnitte. Um den eng getak­te­ten Ver­kehr zu ko­or­di­nie­ren und die Störanfälligkeit zu reduzieren, ist deshalb oft in kür­zes­ter Zeit ein ho­hes Maß an Ab­stim­mung zwi­schen den ver­schie­de­nen Un­ter­neh­men not­wen­dig. Eine gemeinsame Regiezentrale für NRW soll diese Abstimmungswege vereinfachen.

Stufenplan bis 2020

Die erste Stufe auf dem Weg zur Regiezentrale wurde bereits erfolgreich abgeschlossen: Seit Ende 2018 arbeiten Disponenten der DB Regio, DB Netz, DB Station & Service, DB Fernverkehr, Abellio Rail NRW und National Express in der Duisburger Betriebszentrale der DB Netz AG gemeinsam an Lösungen der Verkehrsoptimierung. Das erste Fazit ist positiv: Sowohl die Qualität des Betriebs als auch die persönliche Zusammenarbeit haben sich verbessert.

Aktuell entwickeln die Dispositionsexperten der Verkehrsunternehmen das Modell im Rahmen eines Stufenplans weiter. Dieser umfasst Lösungsansätze für die Integration aller Linien und EVU in eine gemeinsame Disposition. Geplant ist in diesem Zusammenhang auch die Einbindung der Wupper- und Emscherstrecke sowie der S-Bahn Rhein Ruhr. Letztere hat insbesondere aufgrund ihrer Vernetzung mit dem RE-Netz und dem Mischverkehr eine große Bedeutung.

Mit dem Fahrplanwechsel 2019/20 ist neben Abellio und National Express auch Keolis vertraglich dazu verpflichtet, eigene Arbeitsplätze für Verkehrs- und Streckendisponenten in der Betriebszentrale Duisburg einzurichten. Das Konzept ist aber ausdrücklich auch für die Beteiligung weiterer Eisenbahnverkehrsunternehmen offen. Bis Ende 2020 soll der Stufenplan vollständig umgesetzt sein.

Weitere spannende Artikel